Ihr Handwerker für ALLE Fälle! REGIONAL - NATIONAL - INTERNATIONAL Für Ihre Wünsche ist uns kein Weg zu weit !!!
Ihr Handwerker für ALLE Fälle!REGIONAL - NATIONAL - INTERNATIONAL Für Ihre Wünsche ist uns kein Weg zu weit !!!

Widerrufsbelehrung

Hier finden Sie die Widerrufsbelehrungen, die Widerrufsbelehrungen bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen sowie die AGB´s.

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen
  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsabschluss
  3. Widerrufsrecht
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
  5. Liefer- und Versandbedingungen
  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Mängelhaftung
  8. Besondere Vereinbarungen für die Verarbeitung von Waren / Baumaterialien nach Vorgabe des Kunden, insbesondere von Baumaterialien welche vom Kunden / Bauherren gestellt werden
  9. Ausführung von Dienstleistungen und Erfüllung von Verträgen
  10. Stornierung
  11. Anwendbares Recht
  12. Alternative Streitbeilegung

 

  1. Widerrufsbelehrungen
  1. Widerrufsrecht
  2. Folgen des Widerrufs
  3. Ausschluss und vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

 

  1. Widerrufsformular

 

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

 

1) Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Firma T.H.S. Timmann Handwerksservice, Tobias Timmann (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Kunde") mit dem Verkäufer in dem vom Verkäufer an den Kunden per E-Mail übersendeten Angebotes aufgeführten Waren und Dienstleistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2) Vertragsschluss

2.1 Mit dem per E-Mail an den Kunden übersendeten, schriftlichen Angebotes gibt der Verkäufer ein verbindliches Angebot zum Verkauf von Waren und / oder zur Erbringung von Dienstleistungen ab.

2.2 Der Kunde kann das Angebot des Verkäufers annehmen. Hierzu muss der Kunde eine Ausfertigung des entsprechenden Angebotes unterzeichnet und mit Angabe eines Datums für den frühesten Beginn an den Verkäufer übersenden.  Durch Übersendung des unterzeichneten Angebotes erklärt der Kunde die Annahme des Angebots, wodurch ein Kaufvertrag zustande kommt.

2.3 Das Angebot wird vom Verkäufer gespeichert und in Papierform archiviert. Eine darüber hinaus gehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer selbst findet nicht statt.

2.4 Vor verbindlicher Rücksendung des unterzeichneten Angebotes kann der Kunde mögliche Eingabefehler des Verkäufers oder fehlerhafte Angaben durch aufmerksames Lesen der auf dem Angebot dargestellten Informationen erkennen. Seine Korrekturen kann der Kunde vor verbindlicher Übersendung des unterzeichneten Angebotes dem Verkäufer schriftlich mitteilen, der Verkäufer wird dem Kunden im Anschluss dann ggf. ein überarbeitetes Angebot übersenden.

2.5 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

3) Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

 

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Die vom Verkäufer angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in dem jeweiligen Angebot angegeben.

4.2 Die Zahlungsmöglichkeit wird dem Kunden im Angebot des Verkäufers mitgeteilt.

4.3 Der Verkäufer ermöglicht die Zahlung per Überweisung.

 

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt an die vom Kunden angegebene Anschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei einer abweichenden Lieferanschrift muss der Kunde den Verkäufer hierauf eindringlich und deutlich hinweisen und eine abweichende Lieferanschrift muss in dem jeweiligem Angebot gesondert genannt sein.

5.2 Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

 

6) Eigentumsvorbehalt

6.1 Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

7) Haftung & Mängelhaftung, Garantieansprüche

7.1 Maßgeblich zur Wahrung von etwaigen Garantieansprüchen bei Errichtung von Friesenwällen, Hochbeeten o.ä. ist, dass die Errichtung ausschließlich mit Baumaterialien erfolgt, welche vom Verkäufer eingekauft und auch durch ihn oder einen durch einen vom Verkäufer beauftragten Zusteller angeliefert wurden und zudem die strenge Einhaltung des Kunden der nachfolgenden Punkte des Merkblattes vom Verkäufer, welches der Kunde mit seiner Abschlussrechnung von dem Verkäufer erhält und auf welches bereits in dem Angebot des Verkäufers hingewiesen wird.

  1. Bevor Sie mit der Bepflanzung von großen Pflanzen beginnen, warten Sie bitte mindestens 4 Wochen ab Fertigstellung, damit sich Erde und Steine setzen können. Auch 1-2 leichte Regenschauer sollten abgewartet werden.
  2. Pflanzen Sie keine schweren Pflanzen und graben Sie nicht zu tief, um die Stabilität des Walles zu erhalten. Anschließende Wurzelbildung der neuen Pflanzen ist hingegen kein Problem.
  3. Achten Sie bitte darauf, dass keine Personen oder schwere Tiere Ihren Friesenwall oder Ihr Hochbeet betreten. Auch der Einsatz und die Ablage von schweren Maschinen sind zu vermeiden.

Bei Schneefall ist der Schnee umgehend von Ihrem Friesenwall oder Ihrem Hochbeet zu entfernen.

  1. Kinder sind stets von Friesenwällen und Hochbeeten fern zu halten! Es können sich Steine lösen und herabfallen.
  2. Wässern Sie bitte nicht in großen Mengen, und vermeiden Sie Wasseransammlungen, da ein hohes Wasseraufkommen die Erde herausschwemmen kann. Wässern Sie bitte so, dass sich keine Pfützen bilden und lieber in mehreren Durchgängen.
  3. Da es sich bei einem Friesenwall / einem Hochbeet um ein Naturprodukt handelt, verdichtet sich der Oberboden im Inneren des Walles nach und nach, durch Witterung und Wurzelwachstum, und muss entsprechend der gesackten Menge des Oberbodens, mit neuem Oberboden aufgefüllt werden.
  4. Bei Niederschlägen (u.a. Regen- und Schneefall) schützen Sie Ihren neuen Friesenwall oder Ihr Hochbeet bitte unbedingt mit einer Plane.
  5. Bei anhaltender Trockenheit wässern Sie Ihren Friesenwall oder Ihr Hochbeet bitte etwas. Die Erde sollte stets leicht feucht gehalten werden!
  6. Achten Sie stets darauf, dass sich keine Tiere in Ihrem Friesenwall oder Hochbeet einnisten, wie z.B. Wühlmäuse oder Maulwürfe. Diese lockern das Erdreich und vernichten damit nachhaltig die Stabilität.
  7. Sollten Sie planen einen Zaun auf Ihren Friesenwall zu montieren, lassen Sie dieses bitte von einem Fachbetrieb ausführen und achten Sie auf ausreichend Stabilität der Zaunelemente, sowie auf stabile Befestigung der Zaunträger im Erdreich unter dem Friesenwall.

7.2 Ist eine Ware mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. Feldsteine und Mutter- bzw. Oberboden / Erde sind von der Mängelhaftung ausgeschlossen, da es sich um Naturprodukte handelt, welche in Form und Farbe sowie Beschaffenheit variieren und weder vom Verkäufer noch von dessen Lieferanten beeinflussbar sind. Weiter kann der Verkäufer für Gegenstände, welche sich durch die Aufbereitung durch den Lieferanten in der Erde befinden können nicht haftbar gehalten werden.

7.3 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren / Baumaterialien mit offensichtlichen Transportschäden sowie Schäden, welche durch den Zusteller selbst bei Anlieferung verursacht werden schriftlich und mit Fotos detailliert zu dokumentieren, bei dem Zusteller entsprechend und umgehend zu reklamieren und den Verkäufer hiervon umgehend und schriftlich – mit Übersendung entsprechender Berichte und Fotos - in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

7.4 Waren / Baumaterialien welche der Kunde dem Verkäufer zum Ausführen von Dienstleistungen bereit stellt, unterliegen keiner Haftung und Gewährleistung durch den Verkäufer. Weiter verfallen jegliche Garantieansprüche sowie Ansprüche aus Sach- und Baumängelhaftung des Kunden auf die Dienstleistung des Verkäufers.

 

8) Besondere Bedingungen für die Verarbeitung von Waren / Baumaterialien nach bestimmten Vorgaben des Kunden

8.1 Schuldet der Verkäufer nach dem Inhalt des Vertrages neben der Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware / des Baumaterials und fordert der Kunde die Verarbeitung der Waren / des Baumaterials nach seinen Vorgaben und entgegen der Bauweise und Vorgabe des Verkäufers, so erlischt jeglicher Garantie- und Gewährleistungsanspruch des Kunden gegenüber der Waren und auch der Dienstleistung des Verkäufers.

8.2 Die Verantwortung zur Beschaffung und dem Rechteerwerb von Waren / Baumaterialien, welche der Kunde selber beschafft und dem Verkäufer zur Erfüllung seiner Dienstleistung übergibt, liegt allein bei dem Kunden. Der Kunde erklärt und übernimmt die Verantwortung dafür, dass er das Recht besitzt, die dem Verkäufer überlassenen Waren / Baumaterialien zu nutzen. Er trägt insbesondere dafür Sorge, dass hierdurch keine Rechte Dritter verletzt werden.

8.3 Der Kunde stellt den Verkäufer von Ansprüchen Dritter frei, die diese im Zusammenhang mit einer Verletzung ihrer Rechte durch die vertragsgemäße Nutzung der Waren / des Baumaterials des Kunden durch den Verkäufer diesem gegenüber geltend machen können. Der Kunde übernimmt hierbei auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Kunden nicht zu vertreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

8.4 Der Verkäufer behält sich vor, Verarbeitungsaufträge / Dienstleistungsaufträge abzulehnen, wenn die vom Kunden hierfür überlassenen Waren / Baumaterialien gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen.

 

9) Ausführung von Dienstleistung und Erfüllung von Verträgen

9.1 Durch eintretenden Frost oder Schneefall, starke Regenfälle und Hitze können sich die vertraglich vereinbarten Außenarbeiten verschieben, da es sich hierbei um nicht abwendbare und nicht beinflussbare Ereignisse handelt, für die der Verkäufer nicht haftbar zu halten ist.

9.2 Der Beginn der Arbeiten / die Erfüllung des Vertrages und die Ausführung der Dienstleistung kann bei Außenarbeiten, auf Grund der Abhängigkeit des Verkäufers von Witterungen, nicht im Voraus von dem Kunden oder dem Verkäufer auf ein bestimmtes Datum festgelegt werden. Zudem können sich die zwischen dem Kunden und Verkäufer vereinbarten Zeiträume für einen Baubeginn auf Grund von Witterungsumständen stark verzögern.

Einige Baumaterialien - insbesondere Mutter- bzw. Oberboden / Erde – müssen zum Teil zum Bau eines Friesenwalles / Hochbeetes eine gewisse Feuchtigkeit enthalten und dürfen weder zu feucht, noch zu trocken sein, bei extremen Niederschlägen, Frost oder Hitze kann dieser Feuchtigkeitsgehalt stark abweichen, wodurch der Bau eines Friesenwalles unmöglich wird. Auch der Untergrund auf dem Bauabschnitt des Kunden - auf welchem ein Friesenwall / Hochbeet errichtet werden soll - kann durch die o.g. Witterungen ggf. stark beeinflusst werden. Hierzu zählen insbesondere Rasenflächen- und weitere, natürliche Untergründe. Mit Unterzeichnung und Übersendung des Angebotes erklärt der Kunde von dem Verkäufer über diese Umstände aufgeklärt worden zu sein und stimmt ihnen unwiderruflich zu.

9.3 Ein Widerruf auf Grund von witterungsbedingten oder Pandemie bedingten Bauterminverschiebungen, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

 

10) Stornierung

10.1 Sollte der Kunde den mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag nach Ablauf der unter C genannten Widerrufsfrist stornieren, fallen Stornogebühren in Höhe von 25% des netto Auftragswertes an.

10.2 Der Verkäufer muss einer Stornierung nach Ablauf der Widerrufsfrist, nicht zustimmen und kann auf die ordnungsgemäße Ausführung des Vertrages sowie auf alle daraus resultierenden Kosten und Forderungen in voller Höhe bestehen.

10.3 Stimmt der Verkäufer einer Stornierung des Vertrags zu, so hat der Kunde alle vom Verkäufer bereits erbrachten Dienstleistungen sowie Lieferungen und Käufe von Waren in voller Höhe zu begleichen. Diese betrifft insbesondere die vom Verkäufer durchgeführte Sortierung von Feldsteinen und der Erwerb von Feldsteinen beim Lieferanten nach Eingang einer Anzahlung des Kunden.

 

11) Anwendbares Recht

11.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

 

12) Alternative Streitbeilegung

12.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

12.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet, hierzu jedoch grundsätzlich bereit.

 

 

B. Widerrufsbelehrung

 

1) Widerrufsrecht

1.1 Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen, ohne Angabe von Gründen außerhalb von den Geschäftsräumen des Verkäufers geschlossene Verträge zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag…

- im Falle eines Dienstleistungsvertrags:

...der schriftlichen Auftragserteilung.

- im Falle eines Kaufvertrags:

 …an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

-  im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde, als Verbraucher, im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden:

… an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat.

- im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken:

… an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

-  im Falle eines Vertrags zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg:

… an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen hat.

1.2 Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde dem Verkäufer mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist an die nachstehende Adresse absendet und einen entsprechenden Nachweis hierrüber vorlegen kann.

T.H.S. Timmann Handwerksservice

Tobias Timmann

Am Sachsenwald 18, 21529 Kröppelshagen

Tel.: 04104-9688887

Fax: 04104-9688889

E-Mail: t.timmann@friesenwall-timmann.de

 

2) Folgen des Widerrufs

2.1 Wenn der Kunde seinen Vertrag ordnungsgemäß, fristgerecht und unter Einhaltung von Punkt 1 dieser AGB´s widerruft, hat der Verkäufer dem Kunden alle Zahlungen, die er von dem Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von dem Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Werktagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die schriftliche Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei dem Verkäufer eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Zahlung eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart.

2.2 Im Falle von Kaufverträgen, in denen der Verkäufer dem Kunden nicht angeboten hat, im Fall des Widerrufs die Waren selbst abzuholen, gilt folgendes:

Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

2.3 Im Falle von Kaufverträgen, wo der Kunde Waren im Zusammenhang mit dem Vertrag erhalten hat, gilt folgendes:

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde den Verkäufer über den Widerruf des geschlossenen Vertrags unterrichtet, an den Verkäufer oder an von dem Verkäufer an den Kunden übermittelten Empfänger zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

2.4 Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 - Wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können, trägt der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

- Wenn die Kosten vernünftigerweise nicht im Voraus berechnet werden können, trägt der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Höhe der Kosten kann der Kunde bei dem Verkäufer erfragen.

- Wenn die Waren bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zu der Wohnung des Kundens geliefert worden sind, holt der Verkäufer die Waren auf seine Kosten ab.

2.5 Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

2.6 Im Falle eines Vertrags zur Erbringung von Dienstleistungen:

Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat er dem Verkäufer einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde dem Verkäufer von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des geschlossenen  Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

3) Ausschluss und vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

3.1 Vom Widerruf ausgeschlossen sind unter anderem folgende Fälle:

- Verkauf von Waren, die nicht vorgefertigt sind oder deren Herstellung auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

- Wenn die Ware nach ihrer Lieferung untrennbar mit anderen Gütern vermischt wird.

- Verträge, bei denen der Kunde den Verkäufer ausdrücklich aufgefordert hat, ihn aufzusuchen, um dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen.

- Sobald eine Dienstleistung vollständig erbracht ist.

- witterungsbedingte Bauterminverschiebungen (siehe "Ausführung von Dienstleistungen / Erfüllung von Verträgen")

- Bauterminverschiebungen auf Grund einer Pandemie – zum Beispiel Covid-19 / Corona

- Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts bei Dienst- / Werk-verträgen mit Verbrauchern (§ 356 BGB):

Das Widerrufsrecht bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen erlischt vorzeitig, wenn die Dienstleistung vom Verkäufer erbracht wurde und der Verkäufer mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Kunde ihm dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat – u.a. in Form von der Angabe eines Datums für den Arbeitsbeginn in der vom Kunden unterzeichneten und an den Verkäufer übersendeten Auftrag - , dass der Kunde sein Widerrufsrecht bei Vertragserfüllung durch den Verkäufer verliert.

 

 

C. Widerrufsformular

 

Wenn Sie Ihren Vertrag widerrufen wollen, kopieren Sie sich bitte dieses Formular und senden Sie es in Schriftform und ausgefüllt an die nachstehende Adresse zurück.

 

An:

T.H.S. Timmann Handwerksservice

Am Sachsenwald 18

21529 Kröppelshagen

Fax: 04104-9688887

E-Mail: t.timmann@friesenwall-timmann.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf von folgenden Waren:

………………………………………………………..

………………………………………………………..

Bestellt am: ……………………….…………………

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Er-bringung der folgenden Dienstleistung:

………………………………………………………..

………………………………………………………..

Bestellt am: ……………………….…………………

 

Name des/der Verbraucher(s):

………………………………. ……………………………...

………………………………. ……………………………...

Anschrift des/der Verbraucher(s):

………………………………. ……………………………...

………………………………. ……………………………...

…………………………………………………………………

Unterschrift des/der Verbraucher(s)

(nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum, ………………………………………

_______________

(*) Unzutreffendes bitte streichen

 

T.H.S.

Timmann Handwerksservice

Am Sachsenwald 18

21529 Kröppelshagen

 

Telefon: +49 4104 9688887

Fax: +49 4104 9688889

Mobil: +49 1520 8805421

 

Email: t.timmann@friesenwall-timmann.de

 

 

Nutzen Sie auch unser  Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© T.H.S. Timmann Handwerksservice